Diskussionsveranstaltung

Thema wird noch bekannt gegeben

Die Diskussionsveranstaltung findet statt am im Studierendenhaus, Raum K2. Weitere Informationen sind auf der Seite zu den Diskussionsterminen verfügbar.

Die nächsten Veranstaltungen

Ort
Studierendenhaus, Raum K2
Zeit

Eine län­ger­fris­tige Pla­nung fin­det ihr auf den Sei­ten Jour Fixe.

Buchempfehlung: Gesundheit

Gesundheit

Am 7. Juni beim Gegen­Stand­punkt Ver­lag erschienen:

Gesund­heit
ein Gut und sein Preis

  • Warum man andau­ernd so viel für seine Gesund­heit tun muss
  • Die medi­zi­ni­sche Wis­sen­schaft und ihr Fehler
  • Staats­ziel Volks­ge­sund­heit – Fit­ness für dau­er­haf­ten Verschleiß
  • Gesund­heit als Ware – das Geschäft mit der Gesundheit

Das voll­stän­dige Inhalts­ver­zeich­nis (PDF) ist online ver­füg­bar. Gesund­heit ist ab sofort als Prin­t­aus­gabe und in diver­sen Ebook-​Formaten für 10€ erhält­lich. Wei­tere Infos gibt es auf der Verlag-​Seite.

Der aktuelle GegenStandpunkt

Gegenstandpunkt 4/17

Darin unter anderem:

  • „Rocket Man“ vs. „demen­ter US-​Greis“ – Nordkoreanisch-​amerikanische Fort­schritte in Sachen Sou­ve­rä­ni­tät und Weltmacht
  • Kata­lo­ni­ens demo­kra­ti­scher Kampf um die Frei­heit einer neuen Staats­ge­walt – Die Sepa­ra­tis­ten fra­gen ihr Volk – der spa­ni­sche Staat antwortet
  • VW-​Skandal – Die­sel­af­färe – E-​Mobilität – Vom impe­ria­lis­ti­schen Cha­rak­ter von Stick­oxid­wer­ten, Betrugs­soft­ware und Fahrverboten
  • 100. Jah­res­tag der Okto­ber­re­vo­lu­tion – Sta­lin – wer war das?
  • Chro­nik – kein Kom­men­tar!
    (1) Euro­päi­sches Super­wahl­jahr: Das deut­sche Finale
    (2) Mit Anwe­sen­heits­boni gegen den Kran­ken­stand:
    (3) Air Ber­lin ist pleite – ein Herbst­mär­chen
    (4) Ran­dale in Ham­burg
    Zuschrift zu ‚Gesund­heit – ein Gut und sein Preis‘

Das voll­stän­dige Inhalts­ver­zeich­nis ist online ver­füg­bar. Der Gegen­Stand­punkt ist ab so­fort als Prin­t­aus­gabe für 15€ erhält­lich in unten­ste­hen­den Buch­hand­lun­gen. Der Gegen­Stand­punkt ist auch als digi­tale Aus­gabe für 10€ in den For­ma­ten .pdf, .epub und .mobi erhält­lich. Infor­ma­tio­nen dazu gibt es auf der Ver­lags­seite.

Alle Arti­kel von 1992 bis 2012 sind online kos­ten­frei verfügbar!

Frank­furt

  • Auto­ren­buch­hand­lung Marx & Co
  • Ypsi­lon
  • Buch­hand­lung im Hauptbahnhof
  • Caro­lus
  • Hugen­du­bel
  • Inter­na­tio­nale Buch­hand­lung Südseite
  • Karl Marx
  • Land in Sicht
  • Nau­mann & Eisenbletter

Bad Hom­burg

  • Hugen­du­bel

Darm­stadt

  • Georg Büch­ner
  • Bes­sun­ger

Gries­heim

  • Schlapp

Seeheim-​Jugenheim

  • Guten­berg

Mainz

  • Carda­bela

Mar­burg

  • Elwert
  • Roter Stern
  • Buch­hand­lung am Markt

Gie­ßen

  • Bahn­hofs­buch­hand­lung

Rodgau-​Jügesheim

  • Bücher­stube

Neues aus dem Bereich Audio

Wer ver­dient warum wie viel?

Art
Vortrag
Datum
erschienen im

Das Volk hat die Wahl, die Regie­rung die Macht: Wäh­len ist verkehrt!

Art
Vortrag
Datum
erschienen im

Donald Trump

Art
Vortrag
Datum
erschienen im

Buch­vor­stel­lung: Gesund­heit – ein Gut und sein Preis

Art
Vortrag
Datum
erschienen im

Rechts­ruck in den west­li­chen Demokratien

Art
Vortrag
Datum
erschienen im

Das Finanz­ka­pi­tal

Art
Vortrag
Datum
erschienen im

Zum Archiv aller Audiodateien.

Aktuelle Texte

far­beROT Aus­gabe Okto­ber 2017

Art
Zeitung
Datum
erschienen im

Unter­neh­mer wer­ben für das ‚bedin­gungs­lose Grundeinkommen‘

Art
Ankündigung
Datum
erschienen im

far­beROT Aus­gabe April 2017

Art
Zeitung
Datum
erschienen im

Gesund­heit

Art
Ankündigung
Datum
erschienen im

„Wir sind das Volk!“ im Krisenmodus

Art
Artikel
Datum
erschienen im

Der Rechts­ruck in den west­li­chen Demokratien

Art
Ankündigung
Datum
erschienen im

Zum Archiv aller Texte.

Ist die Kon­struk­tion der Zukunft und das Fer­tig­wer­den für alle Zei­ten nicht unsere Sache, so ist desto gewis­ser, was wir gegen­wär­tig zu voll­brin­gen haben, ich meine die rück­sichts­lose Kri­tik alles Beste­hen­den, rück­sichts­los sowohl in dem Sinne, daß die Kri­tik sich nicht vor ihren Resul­ta­ten fürch­tet und eben­so­we­nig vor dem Kon­flikte mit den vor­han­de­nen Mächten.

Karl Marx