Vortrag & Diskussion

Impe­ria­lis­ti­sche Lek­tio­nen in Sachen Öl, Sou­ve­rä­ni­tät und Geld

In Sachen Öl:

Die hie­sige Öffent­lich­keit ist sich einig: In Vene­zuela hat eine grund­fal­sche Poli­tik ein „eigent­lich rei­ches Land“ in den Ruin getrie­ben. Aus­ge­rech­net der cha­vis­ti­sche Ver­such, das Land aus der Rolle des Öllie­fe­ran­ten für den ame­ri­ka­nisch domi­nier­ten Welt­markt zu befreien, soll also das Volk ver­armt und dem Land die „Zukunft“ geraubt haben.

Dage­gen beweist das Schei­tern die­ses Ver­suchs, mit den Ölein­nah­men Land und Volk auf­zu­hel­fen, wie wenig „reich“ das Land in Wahr­heit ist: „Öl“ ist kein Reich­tum in sei­ner Hand, son­dern wird allen­falls in den kapi­ta­lis­ti­schen Metro­po­len zu einem sol­chen. Darum ist nicht nur jeder Ver­such einer Umwid­mung in sich wider­sprüch­lich, son­dern wird von der Vor­macht des Welt­ka­pi­ta­lis­mus als Ver­bre­chen defi­niert, das sie zum Schei­tern verurteilt.

In Sachen Souveränität:

Die hie­sige Öffent­lich­keit ist sich einig: In Vene­zuela herrscht eine kor­rupte Mann­schaft, die nicht von der Macht las­sen will. Deren Inhalt und Zweck soll des­we­gen gleich in gar nichts ande­rem als Unter­drü­ckung beste­hen. Wes­we­gen auch die Anstren­gun­gen, ihr diese Macht zu neh­men, im Prin­zip in Ord­nung gehen.

In Wahr­heit ist es umge­kehrt: Die USA spre­chen der cha­vis­ti­schen Regie­rung die Legi­ti­mi­tät ab. Das kön­nen sie, weil ihnen ihre Macht das Recht dazu gibt: Als Vor­macht, die über den ande­ren Herr­schaf­ten steht, ent­schei­det sie darum auch über deren Recht und Unrecht. Die abso­lut und all­ge­mein gül­tige Mess­latte dafür ist ihr unbe­ding­ter Wille, eine eigen­mäch­tige Zweck­ent­frem­dung ihres Dol­lars und Welt­markts und den Kampf um natio­nale Eigen­stän­dig­keit gegen ihre Vor­macht­rolle nicht zu dul­den. Was für Latein­ame­rika heißt: Natio­nale Sou­ve­rä­ni­tät hat zusam­men­zu­fal­len mit deren Diens­ten an den USA. Ein Wider­spruch, eine Zumu­tung für sol­che Län­der? Sicher! Eine „unzu­läs­sige Ein­mi­schung“ der Welt­macht? Eher nicht, son­dern eine Lek­tion dar­über, wes­sen Mit­tel Dol­lar und kapi­ta­lis­ti­scher Welt­markt sind, wes­we­gen sie auch als Waffe der USA dafür tau­gen, auf „regime change“ zu bestehen.

Damit erle­digt sich aber auch die geschmäck­le­ri­sche Frage, ob und wie ernst es Trump meint mit der Wie­der­her­stel­lung von Demo­kra­tie und Legi­ti­mi­tät. Die wirk­li­che Sub­stanz der hier­zu­lande aus­gie­big gepfleg­ten Zwei­fel in die­ser Sache kommt ja auch gar nicht aus den Ansich­ten über die vene­zo­la­ni­schen (Un­)Rechtsverhältnisse, son­dern aus der Zumu­tung, die Trumps Venezuela­Politik für den impe­ria­lis­ti­schen Anspruch der euro­päi­schen Mächte darstellt.

Der Vortrag findet statt am im Gewerkschaftshaus. Weitere Informationen sind auf der Vortragsseite verfügbar.

Die nächsten Veranstaltungen

USA vs. Venezuela

Ort
Gewerkschaftshaus
Zeit

Eine län­ger­fris­tige Pla­nung fin­det ihr auf den Sei­ten Jour Fixe.

Buchempfehlung: Kritik der Betriebswirtschaftslehre

Kritik der Betriebswirtschaftslehre

Neu beim Gegen­Stand­punkt Ver­lag erschienen:

Kri­tik der Betriebs­wirt­schafts­lehre
Pla­nungs­re­geln für erfolg­rei­ches Wirt­schaf­ten in der kapi­ta­lis­ti­schen Kon­kur­renz

Wie wird gedacht in einer aka­de­mi­schen Dis­zi­plin, die kapi­ta­lis­ti­sche Aus­beu­tung als Lehr­be­ruf im Ange­bot hat und sich damit aller­größ­ter Nach­frage erfreut?

Das voll­stän­dige Inhalts­ver­zeich­nis ist online ver­füg­bar. Kri­tik der Betriebs­wirt­schafts­lehre ist ab sofort als Prin­t­aus­gabe und in diver­sen Ebook-​Formaten für 10€ erhält­lich. Wei­tere Infos gibt es auf der Verlag-​Seite, wo das Buch auch direkt bestellt wer­den kann.

Buchempfehlung: Gesundheit

Gesundheit

Am 7. Juni beim Gegen­Stand­punkt Ver­lag erschienen:

Gesund­heit
ein Gut und sein Preis

  • Warum man andau­ernd so viel für seine Gesund­heit tun muss
  • Die medi­zi­ni­sche Wis­sen­schaft und ihr Fehler
  • Staats­ziel Volks­ge­sund­heit – Fit­ness für dau­er­haf­ten Verschleiß
  • Gesund­heit als Ware – das Geschäft mit der Gesundheit

Das voll­stän­dige Inhalts­ver­zeich­nis (PDF) ist online ver­füg­bar. Gesund­heit ist ab sofort als Prin­t­aus­gabe und in diver­sen Ebook-​Formaten für 10€ erhält­lich. Wei­tere Infos gibt es auf der Verlag-​Seite.

Der aktuelle GegenStandpunkt

Gegenstandpunkt 3/19

Darin unter anderem:

  • - Die ame­ri­ka­ni­sche Welt­macht treibt die Ent­mach­tung ihres rus­. Riva­len voran
    - Zu eini­gen neue­ren Fort­schrit­ten in der Kon­kur­renz der Kapi­ta­lis­ten
    - Zu eini­gen neue­ren Fort­schrit­ten in der Kon­kur­renz der Staa­ten
    - Zusatz: Der Fall Hua­wei
    - Die deut­sche Arbei­ter­klasse – nicht nur am 1. Mai – Ein Kampf­tag für Europa
    - Der EuGH schreibt Arbeits­zeit­er­fas­sung vor: Aus­künfte über das herr­schende Inter­esse an der Arbeit
    - Was für eine Über­ra­schung: Trump schwört aufs Pro­le­ta­riat!
    - Offe­ner Brief an die See­notret­ter und ihre Sympathisanten

Das voll­stän­dige Inhalts­ver­zeich­nis ist online ver­füg­bar. Der Gegen­Stand­punkt ist ab so­fort als Prin­t­aus­gabe für 15€ erhält­lich in unten­ste­hen­den Buch­hand­lun­gen. Der Gegen­Stand­punkt ist auch als digi­tale Aus­gabe für 10€ in den For­ma­ten .pdf, .epub und .mobi erhält­lich. Infor­ma­tio­nen dazu gibt es auf der Ver­lags­seite.

Alle Arti­kel von 1992 bis 2012 sind online kos­ten­frei verfügbar!

Frank­furt

  • Auto­ren­buch­hand­lung Marx & Co
  • Ypsi­lon
  • Buch­hand­lung im Hauptbahnhof
  • Caro­lus
  • Hugen­du­bel
  • Inter­na­tio­nale Buch­hand­lung Südseite
  • Karl Marx
  • Land in Sicht
  • Nau­mann & Eisenbletter

Bad Hom­burg

  • Hugen­du­bel

Darm­stadt

  • Georg Büch­ner
  • Bes­sun­ger

Gries­heim

  • Schlapp

Seeheim-​Jugenheim

  • Guten­berg

Mainz

  • Carda­bela

Mar­burg

  • Elwert
  • Roter Stern
  • Buch­hand­lung am Markt

Gie­ßen

  • Bahn­hofs­buch­hand­lung

Rodgau-​Jügesheim

  • Bücher­stube

Neues aus dem Bereich Audio

Das Sys­tem der deut­schen Sozialversicherungen

Art
Vortrag
Datum
erschienen im

Der neue Dol­lar­im­pe­ria­lis­mus nutzt und ver­drängt den alten

Art
Vortrag
Datum
erschienen im

Chem­nitz, Köthen und kein Ende

Art
Vortrag
Datum
erschienen im

Die EU in Zei­ten von „Ame­rica first!“

Art
Vortrag
Datum
erschienen im

Wer ver­dient warum wie viel?

Art
Vortrag
Datum
erschienen im

Das Volk hat die Wahl, die Regie­rung die Macht: Wäh­len ist verkehrt!

Art
Vortrag
Datum
erschienen im

Zum Archiv aller Audiodateien.

Aktuelle Texte

far­beROT Aus­gabe Okto­ber 2019

Art
Zeitung
Datum
erschienen im

far­beROT Aus­gabe Mai 2019

Art
Zeitung
Datum
erschienen im

far­beROT Aus­gabe Okto­ber 2018

Art
Zeitung
Datum
erschienen im

far­beROT Aus­gabe April 2018

Art
Zeitung
Datum
erschienen im

far­beROT Aus­gabe Okto­ber 2017

Art
Zeitung
Datum
erschienen im

Unter­neh­mer wer­ben für das ‚bedin­gungs­lose Grundeinkommen‘

Art
Ankündigung
Datum
erschienen im

Zum Archiv aller Texte.

Ist die Kon­struk­tion der Zukunft und das Fer­tig­wer­den für alle Zei­ten nicht unsere Sache, so ist desto gewis­ser, was wir gegen­wär­tig zu voll­brin­gen haben, ich meine die rück­sichts­lose Kri­tik alles Beste­hen­den, rück­sichts­los sowohl in dem Sinne, daß die Kri­tik sich nicht vor ihren Resul­ta­ten fürch­tet und eben­so­we­nig vor dem Kon­flikte mit den vor­han­de­nen Mächten.

Karl Marx