Die nächsten Veranstaltungen

Momentan sind keine Veranstaltungen geplant.

Eine län­ger­fris­tige Pla­nung fin­det ihr auf den Sei­ten Jour Fixe und Das Kapi­tal – Lese­kreis.

Buchempfehlung: Gesundheit

Gesundheit

Am 7. Juni beim Gegen­Stand­punkt Ver­lag erschienen:

Gesund­heit
ein Gut und sein Preis

  • Warum man andau­ernd so viel für seine Gesund­heit tun muss
  • Die medi­zi­ni­sche Wis­sen­schaft und ihr Fehler
  • Staats­ziel Volks­ge­sund­heit – Fit­ness für dau­er­haf­ten Verschleiß
  • Gesund­heit als Ware – das Geschäft mit der Gesundheit

Das voll­stän­dige Inhalts­ver­zeich­nis (PDF) ist online ver­füg­bar. Gesund­heit ist ab sofort als Prin­t­aus­gabe und in diver­sen Ebook-​Formaten für 10€ erhält­lich. Wei­tere Infos gibt es auf der Verlag-​Seite.

Der aktuelle GegenStandpunkt

Gegenstandpunkt 3/16

Darin unter anderem:

  • Mer­kels Land
  • Im Jahr 9 nach Ame­ri­kas „Hypo­the­ken­krise“ – Welt­ka­pi­ta­lis­mus im Krisenmodus
  • Der „Brexit“ – Klar­stel­lun­gen zur Auf­kün­di­gung der bri­ti­schen EU-​Mitgliedschaft durch Staat und Volk
  • Panama-​Papers – Sen­sa­tio­nelle Erkennt­nisse des inves­ti­ga­ti­ven Journalismus
  • Die AfD – Auch Deutsch­land hat jetzt eine Par­tei, die antritt, um Staat und Volk zu retten
  • Gedenk­tage: Arme­nien, Ver­dun, Hiro­shima, Russlandfeldzug
  • G7-​Gipfel in Japan: Sie­ben Welt­wirt­schafts­mächte demons­trie­ren Einigkeit
  • Skan­dal­mel­dun­gen aus der Welt der Bau­ern: Gly­pho­sat, Milch­krise, Eintagsküken
  • Schei­den­der Bun­des­prä­si­dent Gauck: Gran­dio­ses Deutsch­land geht sogar ohne mich!
  • Vor 15 Jah­ren ver­spro­chen, jetzt von China gefor­dert, vom Wes­ten bezwei­felt: Ist China eine Marktwirtschaft?
  • Erdoan vs. Özde­mir – „ver­dor­be­nes Blut“ vs. „ana­to­li­scher Schwabe“
  • Eine Woche ARD-​Börsennachrichten: Der „Blick in die Welt des Geldes“
  • Nein heißt Nein! Schär­fere Stra­fen und rechts­staat­li­che Aus­län­der­feind­lich­keit im Dienst der weib­li­chen Würde
  • Der Staat rea­giert auf Würz­burg, Mün­chen, Ans­bach: „Amok“ oder „Ter­ror“? Mili­tante Klar­stel­lun­gen zu einem gewal­ti­gen Unterschied

Das voll­stän­dige Inhalts­ver­zeich­nis ist online ver­füg­bar. Der Gegen­Stand­punkt ist ab so­fort als Prin­t­aus­gabe für 15€ erhält­lich in unten­ste­hen­den Buch­hand­lun­gen. Der Gegen­Stand­punkt ist auch als digi­tale Aus­gabe für 10€ in den For­ma­ten .pdf, .epub und .mobi erhält­lich. Infor­ma­tio­nen dazu gibt es auf der Ver­lags­seite.

Alle Arti­kel von 1992 bis 2012 sind online kos­ten­frei verfügbar!

Frank­furt

  • Auto­ren­buch­hand­lung Marx & Co
  • Ypsi­lon
  • Buch­hand­lung im Hauptbahnhof
  • Caro­lus
  • Hugen­du­bel
  • Inter­na­tio­nale Buch­hand­lung Südseite
  • Karl Marx
  • Land in Sicht
  • Nau­mann & Eisenbletter

Bad Hom­burg

  • Hugen­du­bel

Darm­stadt

  • Georg Büch­ner
  • Bes­sun­ger

Gries­heim

  • Schlapp

Seeheim-​Jugenheim

  • Guten­berg

Mainz

  • Carda­bela

Mar­burg

  • Elwert
  • Roter Stern
  • Buch­hand­lung am Markt

Gie­ßen

  • Bahn­hofs­buch­hand­lung

Rodgau-​Jügesheim

  • Bücher­stube

Neues aus dem Bereich Audio

Buch­vor­stel­lung: Das Finanzkapital

Art
Vortrag
Datum
erschienen im

Der Fall Griechenland

Art
Vortrag
Datum
erschienen im

Welt­flücht­lings­macht Deutschland

Art
Vortrag
Datum
erschienen im

TTIP – ein Kampf­pro­gramm zur Neu­ord­nung des Welt­markts für Dol­lar– und Eurokapitalisten

Art
Vortrag
Datum
erschienen im

Phi­lo­so­phie

Art
Vortrag
Datum
erschienen im

Sozio­lo­gie

Art
Vortrag
Datum
erschienen im

Zum Archiv aller Audiodateien.

Aktuelle Texte

Streit um TTIP in Zei­ten glo­ba­ler Krisenkonkurrenz

Art
Flugblatt
Datum
erschienen im

far­beROT Aus­gabe April 2016

Art
Zeitung
Datum
erschienen im

far­beROT Aus­gabe Januar 2016

Art
Zeitung
Datum
erschienen im

far­beROT Aus­gabe Novem­ber 2015

Art
Zeitung
Datum
erschienen im

Deutsch­lands Linke zu Europa

Art
Artikel
Datum
erschienen im

Die Degra­die­rung des Gemein­wohls zum Handelshemmnis

Art
Artikel
Datum
erschienen im

Zum Archiv aller Texte.

Ist die Kon­struk­tion der Zukunft und das Fer­tig­wer­den für alle Zei­ten nicht unsere Sache, so ist desto gewis­ser, was wir gegen­wär­tig zu voll­brin­gen haben, ich meine die rück­sichts­lose Kri­tik alles Beste­hen­den, rück­sichts­los sowohl in dem Sinne, daß die Kri­tik sich nicht vor ihren Resul­ta­ten fürch­tet und eben­so­we­nig vor dem Kon­flikte mit den vor­han­de­nen Mächten.

Karl Marx